30 Tage oben rechts

afd-godendorf-mecklenburg-vorpommern-landtagswahlen-fluechtlinge-rechtsextremismus-aufmacher
Foto: Thomas Victor

In Mecklenburg-Vorpommern könnte die Alternative für Deutschland (AfD) bei den Wahlen am 4. September erstmals stärkste Partei in einem Landtag werden. Ihr Programm schreit Pathos und Protest: für Heimat und Vaterland, gegen die etablierten Parteien. Wir reisen 30 Tage durch Städte und Provinz, sprechen mit Fischern und Heimatvertriebenen, Discogängern und Polen, fragen und hören zu.

Erschienen auf ZEIT Online